Der FDP-Kreisverband Gera

Wolfgang Freytag

This author hasn't added his/her bio.

Verzicht auf Bedarfszuweisung

Falk Nergers Stadtratsrede vom 27.09.2018 zum Thema: Verzicht auf Bedarfszuweisung: Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrter Herr Vorsitzender, geehrte Stadtratsmitglieder, werte Gäste, in der Beschlussvorlage 96/2018 wird ein neuer Weg einer möglichen Haushaltsgenehmigung in Aussicht gestellt, welcher jedoch jegliche Rechtsgrundlage vermissen lässt. Früher wurde ein Haushalt genehmigt, wenn er ausgeglichen war und das Haushaltssicherungskonzept vom LVA genehmigt wurde, einer Behörde, welche nach Vorschriften und Gesetzen arbeitet. Nun scheint ein Haushaltssicherungskonzept, was jahrelang städtisches.. Read More

Freibad in Gera

Realismus und sachliche Konzepte, statt statt „Linke“ Forderungen und Vorwahlkampfmanöver Falk Nerger „Natürlich würden viele sich über ein Freibad in Gera freuen. Dennoch, nur einfordern und damit Wahlkampf machen, hilft nicht weiter, sondern auch benennen, wer es bezahlt und auf wessen Kosten das Schwimmbad betrieben werden soll. Zumindest Herr Reinhardt sitzt lange genug im Stadtrat, um die Sachlage realistisch einschätzen können und zu wissen, dass Bäder eine der größten Postenpositionen mit sehr.. Read More

Danke!

Der Kreisverband der FDP Gera dankt Frau Dr. Hahn für ihr unermüdliches und fleißiges Engagement für unsere Heimatstadt Gera, für eine ehrliche und sehr gute Zusammenarbeit, für ihre Hilfsbereitschaft und Unterstützung in den Ortsteilen sowie für ihr ehrliches Interesse und für die vielen Besuche in Geras (auch kleinen) Unternehmen. Für ein offenes Ohr bei Probleme der Anderen, auch  wenn wir mal nicht einer Meinung waren. Schade, dass gute Arbeit in schwierigen Zeiten von manchen nicht honoriert wird. „Wir.. Read More

Falk Nerger sprach in der Stadtratssitzung

Unser Stadtrat und Kreisvorsitzender Falk Nerger sprach in der Stadtratssitzung am 1. März zum Haushalt 2018 der Stadt Gera: Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin, sehr geehrter Herr Vorsitzender, geehrte Stadtratsmitglieder, werte Gäste, ein städtischer Haushalt galt jahrelang als genehmigungsfähig, wenn er ausgeglichen war. Wie heißt es schon beim Preußenkönig Friedrich Wilhelm I :„Gebt nicht mehr Geld aus, als ihr einnehmt. Sonst lebt ihr über eure Verhältnisse“. Dieser Rat zu einer stabilen.. Read More